Grundschule Am Zellberg -

Ergänzung zum Brief vom 17.03.2020

 

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,

 

vielleicht kann ich noch etwas zur Klärung beitragen und Verständnis erzeugen. Haben Sie bitte auch dafür Verständnis, dass ich es nicht schaffe auf einzelne Mails oder Anfragen einzugehen. Ich versuche die Antworten in einer Gesamtmail zu bündeln.

 

Ich kann auch nur die Informationen weitergeben, die ich weitergeben darf und vor allem, auch nur die, die ich bekomme. Ich werde Sie immer wieder informieren, wenn ich neue Informationen erhalte.

 

Das Gesundheitsamt Gifhorn arbeitet auf Hochtouren, da werden alle erdenklichen Leute mobilisiert, um die Situationen zu bedienen. Die Fallzahlen nehmen rasant zu. Seit frühem Nachmittag haben Testungen Vorrang bei: Pflegepersonal, extremen gesundheitlichen Problemen und besonders bei älteren Menschen mit Symptomen.

 

Tatsächlich ist es so, dass Sie zumindest lt. Gesundheitsamt GF heute (17.03.) alle noch angerufen werden sollen, wenn Sie zur Risikogruppe gehören und dann verhängt das Gesundheitsamt Quarantäne oder nicht. Es sind mehrere Personen dabei, die Risikogruppe abzutelefonieren. Sollten Sie keine Quarantäneauflagen erhalten, dann sollten Sie sich so verhalten, wie es in den Medien durch die Politik einerseits bestimmt und andererseits empfohlen wird. Immer auch im Sinne des Fremd- und Eigenschutzes. Vielleicht ist es ja möglich, dass Sie sich heute noch in freiwillige Quarantäne begeben, um die möglichen Übertragungswege zu minimieren, bis Sie entsprechend informiert wurden.

 

Es gibt schon einige Quarantäneauflagen, das heißt nicht, dass diese alle positiv getestet wurden oder sind. Das passiert, damit wir den Verlauf der Verbreitung ändern. Ich habe bisher keine Ansage vom Gesundheitsamt bezüglich einer Quarantäne für alle bekommen. Stehe aber selbst bzw. unser Haushalt bis zum 27.03.2020 unter Quarantäne.

 

Bitte versuchen Sie weiterhin auf einer sachlichen Grundlage, die hochemotionale Situation zu meistern!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Frauke Sandvoß

 

Weitere aktuelle Information der Schulleitung:

Meine, den 17.03.2020

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, Kolleginnen und Kollegen und an und um Schule Beteiligte,


1. Die Schule bleibt geschlossen.
2. Bitte rufen Sie nicht mehr beim Gesundheitsamt an.
3. Das Gesundheitsamt meldet sich telefonisch bei Ihnen, sofern Sie zur Kontaktgruppe gehören. Wir
    haben dazu alle nötigen Listen zur Verfügung gestellt.
4. Auch, wenn ich noch so oft angefragt werde, welche Personen positiv getestet wurden, werden Sie
   von mir dazu keine Informationen bekommen. Das ist alles in Absprache mit dem Gesundheitsamt

 

   und der Landesschulbehörde.
5. Sollten Sie Symptome haben, müssen Sie sich an Ihren Hausarzt wenden oder diese Nummer 116117
   anrufen und alles Weitere wird dort besprochen.
6. Auch wenn ich mich wiederhole, bleiben Sie bitte ruhig und besonnen. Es ist für uns alle eine neue
   Situation und wir sind in irgendeiner Form Betroffene davon.
7. Wenn sich alle an die vereinbarten Regeln halten, haben wir die Chance das gesamtgesellschaftlich
   gut durchzustehen.

Mit freundlichen Grüßen
Frauke Sandvoß

 

 

 

 

Aus aktuellem Anlass geben wir folgende Information zur Kenntnis:

Meine, den 13.03.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie Sie den Medien entnehmen konnten ist ab Montag den 16.03.2020 bis 18.04.2020 die Schule geschlossen. Bis zum Beginn der Osterferien wird es nur eine Notfallbetreuung von 08:00-13:00 Uhr für bestimmte Berufsgruppen geben:

 

          - Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich,

 

         - Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

 

          - Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

 

          - Ausgenomen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (drohende Kündigung oder Verdienstausfall)

 

Für die Notfallbetreuung müssen sie einen Nachweis vom Arbeitgeber darüber vorlegen, dass Sie arbeiten müssen.

 

Am Montag sind wir ab 08.00 Uhr im Haus.

 

Aufgaben zur Bearbeitung wurden größtenteils den Kindern mitgegeben und werden ggf. durch die Lehrkräfte per Mail noch ergänzt.

 

 

 

Bitte bewahren Sie Ruhe und verbreiten keine Panik und betreiben Sie Aufklärung zu den Hygienemaßnahmen. Im Netz finden Sie auf der Robert-Koch Seite hinreichende Informationen. 

 

 

 

Zur Zeit haben wir mehrere Verdachtsfälle an unserer Schule, dazu werden in der nächsten Woche die Ergebnisse erwartet.  Dies kann unter Umständen einen anderen Handlungsstrang zur Folge haben. Ich halte Sie darüber und andere mögliche Veränderungen auf dem Laufenden. (Per Mail über die Elternvertreter und unsere Homepage).

 

Gehen Sie insgesamt sorgsam mit sich und Ihrem Umfeld um und vermeiden Sie unnötige Kontakte und vor allem bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Frauke Sandvoß

 

Rektorin der Grundschule Am Zellberg

 

 

Gemeinsam Neues Lernen

Wir stellen uns Vor:

Wir sind eine Grundschule, die fünf Dörfer der Samtgemeinde Papenteich im Landkreis Gifhorn beschult.

Ganz herzlich laden wir Sie dazu ein, uns auf den folgenden Seiten besser kennen zu lernen.

Viel Spaß dabei!